Wissen schaffen – Die Bedeutung der MINT-Bildung

Fehlende Talente? MINT-Fächer haben es an deutschen Schulen schwer. Schüler und Schülerinnen wählen Fächer wie Physik oder Chemie häufig ab und als Konsequenz sind naturwissenschaftliche, mathematische oder technische Studiengänge an Universitäten oft nicht ausgelastet.

Das führt zu einem Mangel an qualifiziertem Nachwuchs und beeinträchtigt damit die Zukunftsfähigkeit Deutschlands. Ohne talentierte Nachwuchskräfte in diesen Bereichen können wir auf dem globalen Markt nicht bestehen. Ohne Forschung ist Fortschritt nicht möglich.

Die Zukunft beginnt jetzt – Innovationen als Gerüst für Morgen

Jugendliche begeistern. Bereits in den Schulen muss die Neugier für Naturwissenschaft und Technik geweckt werden. Nicht durch starren Unterricht, sondern durch kreative Vermittlung lassen sich Kinder und Jugendliche auch langfristig für diese Disziplinen begeistern. Ohne den Einsatz von engagierten Pädagogen ist das nicht möglich.

Der Klaus-von-Klitzing-Preis will diese Menschen und ihr Engagement herausheben und unterstützen. Hiermit wird ein nachhaltiger Beitrag für die Zukunft unserer Gesellschaft geleistet.

Für besonders engagierte Lehrerinnen und Lehrer –
der Klaus-von-Klitzing-Preis

Klaus-von-Klitzing-Preis

Heranführen an Wissenschaft. Mit dem Klaus-von-Klitzing-Preis wird eine Persönlichkeit ausgezeichnet, die sich in besonderer Weise um die Anregung der Schülerinnen und Schüler zu wissenschaftlichem Arbeiten und Denken verdient gemacht hat.

Nachhaltig engagieren. Der Klaus-von-Klitzing-Preis wird von der EWE Stiftung in Kooperation mit der Carl von Ossietzky Universität seit 2005 einmal jährlich vergeben. Er ist mit 15.000 Euro dotiert, wobei 10.000 Euro für ein schulisches Projekt zu verwenden sind.